Der wasserstrahl-assistierte Fetttransfer

Vor über 100 Jahren wurde das erste Mal körpereigenes Fett transferiert: Das Verfahren der autologen Fetttransplantation ist demnach älter als alle anderen Verfahren, die Implantate (beispielsweise Brustvergrößerung mit Silikonimplantaten) oder synthetische Filler (beispielsweise Faltenglättung mit Hyaluronsäure) zur Körperformung verwenden.

Dabei eignet sich das körpereigene Fett ideal zur Körperformung: Es ist ein formbarer natürlicher Stoff, der weder allergische Reaktionen noch Abwehrreaktionen auslöst.

Dennoch ist die Eigenfetttransplantation bzw. die Verwendung von Eigenfett als „Filler“ weitaus weniger bekannt als Hyaluronsäure, Kollagen oder Silikonkissen. Woran liegt das?

Fehler in der Vergangenheit

Vordergründig lag es an den Komplikationen, die auftraten und an den noch heute teilweise widersprüchlichen Informationen.

Fettzellen sind von Natur aus ausgesprochen fragil. Komplikationen mit zerstörten Fettzellen begründeten damals den schlechten Ruf der Fettverpflanzung.

So kam es unter anderem zu Entzündungsreaktionen bei abgestorbenem und nicht eingeheiltem Fettgewebe, Verkalkungen und Ölzystenbildung.

Auch konnten mit den damaligen Verfahren der Fetttransplantation keine verlässlichen Ergebnisse erzielt werden, denn die autologe Fetttransplantation galt als problematisch.

Heute weiß man, dass früher aufgetretene Komplikationen (Ölzysten, Verkalkungen) aus Fehlern bei der Fettgewebsgewinnung, der Aufbereitung und der erneuten Einbringung in den Körper herrührten. Es gilt, das körpereigene Fett möglichst schonend zu gewinnen, aufzubereiten und zu reinjizieren, um planbare, verlässliche und bleibende Ergebnisse zu erzielen.

In den 1980er-Jahren gelang es dem Amerikaner Sydney R. Coleman erstmals, unversehrte Fettzellen zu gewinnen. Coleman saugte mit geringem Unterdruck Körperfett durch Kanülen ab. Dieses Verfahren dauerte sieben Stunden. Ein Großteil der Zellen wurde beschädigt, die intakten Zellen mussten mit einem Zentrifugalverfahren isoliert werden. Aber der Anfang war gemacht.

Heute werden mehrere Verfahren der Fettgewinnung und des Fetttransfers angeboten: eines davon ist AquaShape® . Bei der Behandlung mit AquaShape® wurde die Gewinnung (Fettabsaugung) und Aufbereitung von Eigenfett (ohne Zentrifugieren) entschieden verbessert.

Ärzte finden

Land

Ihre Postleitzahl

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung. Ich stimme zu, dass meine Angaben für den Ärztefinder verwendet werden. Ich kann meine Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an info@humanmed.com widerrufen.

Ihr Body Mass Index

Gewicht

Größe

Alter

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung. Ich stimme zu, dass meine Angaben für die Berechnung verwendet werden. Ich kann meine Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an info@humanmed.com widerrufen.

Mehr erfahren